Eine spanische Erasmusstudentin in Berlin

Deutschkurse in Berlin

Die Geschichte einer Liebe

Antonia ist 23 Jahre alt. Sie kommt aus Madrid, studiert im fünften Semester und kommt für ein Semester nach Berlin. Deutsch spricht sie nur mäßig und auch die Umgebung ist neu für sie, fern ab der Heimat.

Robert kommt aus Heidelberg, lebt aber seines Studiums wegen in Berlin. Er ist fast fertig mit dem Studium, viel fehlt ihm nicht zum Abschluss. Er genießt das Studentenleben in vollen Zügen.

Antonia hat in der ersten Woche bereits andere Spanier kennengelernt. Die auch nur für ein Semester nach Deutschland gekommen sind, aber viele bleiben. Für Antonia kommt so etwas nicht in Frage, ihre Freunde und Familie leben in Spanien, dorthin möchte sie zurück. Patricia lädt sie ein, mit ihr eine Party zu besuchen. Warum nicht?

Auf der Party sieht Antonia Robert, schüchtern spricht er sie auf Englisch an und drückt ihr ein Berliner Pilsner in die Hand. Auch sonst ist er sehr höflich und fragt sie auf Englisch über ihr Land aus. Richtig nett. Sie tauschen Nummern aus.

Auf Whatsapp schicken sie sich gegenseitig Nachrichten. Sie beginnen sich auch, immer öfter zu treffen. Er zeigt ihr Berlin und erklärt ihr die Deutsche Kultur, das Essen und die Geschichte. Antonia fängt an mit ihm auf Deutsch zu sprechen, es freut sie, dass Robert ihre Fortschritte bemerkt. Langsam lebt sie sich in Berlin ein, schön ist die Stadt nicht, aber sie wächst ihr trotzdem ans Herz. Sie beschließt, noch ein Semester in Deutschland zu bleiben. Nicht für Robert, redet sie sich ein, sie will richtig Deutsch lernen, sie liebt ihr anderes Leben in Berlin. Doch was wird nach dem zweiten Semester passieren? Dann geht sie eben zurück nach Madrid und kommt für den Sommer zurück, der hier ohnehin angenehm kühl ist, mit seinen 28 Grad.

Das zweite Semester ist doch schon vorbei, die Zeit ist wie im Flug vergangen, denkt sich Antonia traurig. Es ist Zeit, Abschied zu nehmen. Was aus Robert und ihr wird, weiß sie nicht. Er hat im Moment sowieso viel zu viel Stress, er schreibt seine Masterarbeit. Aber es war sowieso nur ein kleines Abenteuer, oder nicht?

Es ist ihr letzter Abend, er hat sie zum Essen eingeladen. Er erzählt ihr, dass er ab nächster Woche Ferien hat und Urlaub machen möchte. Schön denkt sie sich, aber interessiert ist sie nicht. Sie ist viel zu traurig, sich von ihm verabschieden zu müssen und er? Er sitzt da und lacht. Dann wird er auf einmal ernst und sagt, dass er sehr glücklich ist und sie nicht verlieren möchte. Sie nickt, sie will ihn auch nicht verlieren. Er sagt, dass er mitkommen möchte nach Spanien.

Antonia ist sprachlos, sie kann es sich noch gar nicht vorstellen mit Robert in Spanien zu sein. Er kann kein Spanisch, aber das ist egal, sagt er. Er hat viel Zeit und möchte einen Sprachkurs besuchen, vielleicht auch zwei. Er ist aufgeregt. Endlich lernt er ihre Eltern kennen und freut sich auf das neue Land. Antonia weiß gar nicht, was sie sagen soll.

Ist dir das auch schon einmal passiert, so sehr verliebt in eine_n Erasmusstudent_in, dass du am liebsten mitgegangen wärst? Na dann los, wir bieten Sprachkurse in den unterschiedlichsten europäischen Städten an. Klick hier, um mehr über unsere Sprachkurse in Spanien oder auch unsere Deutschkurse in Deutschland  zu erfahren.

Bildquelle: © Eishier – Fotolia.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s