Beruf oder Berufung?

Lehrer_Bildung_LEMPtraining
#Lehrer müssen lehren, erziehen, Vorbilder und #Inspiration sein, ganz schön viel für eine Person oder?

Jeder gibt etwas mit

Lehrer tummeln sich überall, als #Ehrenamtliche in sozialen Einrichtungen, als #Mentoren in #Sportvereinen oder an Sprachschulen. Der Begriff Lehrer ist keine geschützte Berufsbezeichnung, jeder kann ein Lehrer sein. Aber die unigemachten Lehrpersonen an Gymnasien, Real- und #Grundschulen nehmen einen besonderen Platz ein, immerhin begleiten sie Kinder und Jugendliche in entscheidenden Lebensphasen. Aus diesem Grund stellen Eltern an sie besonders hohe Ansprüche und ihre Schüler üben einen nicht-zu-unterschätzenden Druck auf sie aus.

#Ideal und Realität driften auseinander

Idealisten wollen ihre Schützlinge motivieren und schlummerndes Potential in ihnen wecken. Sie sind sich über die Verantwortung, die dieser Beruf mit sich bringt, im Klaren. Andere Lehramtsstudenten erwarten vom #Lehrerleben oft, dass sich das Lotterleben aus der Uni-Zeit bis zur Rente verlängert. Wenn sie dann den Dienst antreten, sind sie von der Realität ganz überrascht. Ihre Inkompetenz wird nur von den klaffenden Wissenslücken ihrer Schüler übertroffen. Weil ihre Klassen sie weder mögen noch #respektieren, bringen sie es nicht fertig, den pubertierenden Haufen für Goethe oder #Shakespeare zu begeistern.

Pädagoge, Enzyklopädie, Lehrer?

Für Lehrer gibt es schon lange mehr zu tun als nur die Vermittlung ihres Fachs. Tagtäglich müssen sie außer Kontrolle geratene pubertierende Jugendliche bespaßen und ihre Unterrichtsmethoden gegenüber den Eltern jener Jugendlichen verteidigen. Viele Eltern wollen nicht wahr haben, dass die Vermittlung von #liberalen Moralvorstellungen und Verhaltensnormen ihnen und nicht dem #Deutschlehrer zufällt. Obwohl Lehrer gute Gründe haben können, ihren Frust an ihren Schützlingen auszulassen, bleiben die meisten von ihnen fair bei der Korrektur der Klassen#arbeits#berge.

Dann doch Berufung

Gute Lehrer, denen wir als Eltern unsere Kinder und als Gesellschaft unsere #Zukunft anvertrauen, sind diejenigen, die diesen Beruf als Berufung verstehen. Es sind Studenten, die nicht die vermeintlichen freien Nachmittage und langen #Ferien im Auge haben. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass sie einen erheblichen Beitrag für die Gesellschaft leisten.

Auf wen all dies zutrifft, sollte seine Zukunftsplanung überdenken, und den Schulalltag mitgestalten, anstatt nur mit Zahnschmerzen an seinen eigenen zurückzudenken.

Sprachen sind wichtig für uns um beruflich und privat voranzukommen! Lerne Deutsch mit uns in vielen Städten in Deutschland und Österreich! Informationen dazu findest Du

Mehr Infos unter:
http://www.kultur-und-sprache.de
http://www.englischkurse-england.de
http://www.berlin-training.eu
http://www.sprich-deutsch.de
http://www.spanish-training.com
http://www.italianoitaliano.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s