Studieren in der Hauptstadt Deutschlands – Hochschulen und Universitäten in Berlin (www.berlin-training.eu)

Study_in_Berlin_LEMPtraining_Studieren_in_Berlin
Du träumst davon dein Studium in der größten Stadt Deutschlands zu absolvieren? (C) Flo Karr

Hochschulen und Universitäten gibt es in Berlin wie Sand am Meer, so dass das Herz eines jeden zukünftigen Studenten höher schlägt. Und von der Auswahl wird man dann erschlagen! Je nach Studienwunsch und konkreten Vorstellungen hat man die Qual der Wahl, doch mit einem Angebot von über 1000 Studiengängen findet in dieser Stadt wohl jeder etwas für sich. Egal ob Ingenieur oder Künstler, Bachelor oder Master, Deutscher oder nicht, Hochschule oder Universität, staatlich oder privat – dir werden keine Grenzen gesetzt. Das Angebot ist so breit gefächert, dass man förmlich untergehen würde, wenn man sich durch alle Informationen wühlen wollte.

Doch lasst euch nicht abschrecken! Es hat immerhin einen Grund, dass mehr als 160 000 Studenten in Berlin angesiedelt sind und die Zahl stetig steigt.

International ist Berlin als Studienplatz sehr beliebt und etwa 15% der Studierenden kommen aus dem Ausland. Auch das Angebot an internationalen Studiengängen kommt nicht zu kurz und so hat man auch hier einiges an Auswahl. Universitäten erkennen internationale Abschlüsse an und oft muss man nur einen Nachweis der Deutschkenntnisse liefern.

Berlins Universitäten gehören teilweise zu den besten Deutschlands. Schauen wir zwei davon etwas näher an.

Humboldt-Universität zu Berlin

Gegründet wurde die Universität im Jahre 1809 durch Wilhelm von Humboldt, der eine Universität beruhend auf die Einheit der Lehre und Forschung, der Freiheit der Wissenschaft und der allseitigen Bildung des Studenten schaffen wollte. Mit ihr entstand eine neue Ära von Universität und Wissenschaft. Demnach ist die Humboldt-Universität (kurz: HU) heute die älteste Universität Berlins und gehört zu den bundesdeutschen Eliteuniversitäten.

Pro Jahr studieren mehr als 5.000 Menschen in 185 Studiengängen an der HU.

Die Uni legt großen Wert auf Diversität und hat sogar ein internationales Büro, dass sich um alle Dinge kümmert, die für Studenten aus anderen Ländern wichtig sind oder deutschen Studierenden einen Auslandsaufenthalt ermöglicht.

Der Campus ist auf drei Standorte verteil: Campus Mitte, Campus Nord und Campus Adlerhof. Dort befinden sich die Fakultäten der Geistes- und Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, die Theologie, die Lebenswissenschaften, die Mathematik und die Naturwissenschaften. Bekannt ist die HU vor allem für das Studium des Lehramtes.

Für weitere Informationen: https://www.hu-berlin.de/

Technische Universität Berlin

Sie entstand im Jahre 1879 durch Einsatz des Architekten Karl Friedrich Schinkel und des Ingenieurs Christian W. Beuth, als die Königliche Berliner Bauakademie und die Königliche Berliner Gewerbeakademie vereint wurde. Mit etwa 32.000 Studierenden und einer Auswahl an 90 Studiengängen ist die TU die größte staatliche Universität in Berlin.

Der Campus befindet sich in Berlin-Charlottenburg in der Straße des 17. Juni, ganz in der Nähe des Großen Tiergartens.

Auch die Technische Universität ist heute international hochgestellt mit circa 6000 ausländischen Studierenden und einer Auswahl an internationalen Masterstudiengängen.

Mehr Informationen auf: http://www.tu-berlin.de/

Bist Du neu in Deutschland und möchtest einen Deutschkurs besuchen und brauchst sogar ein staatlich anerkanntes Zertifikat (TestDaf oder Telc)?

Dann bist Du bei uns genau richtig! Wir bieten Dir in über zehn Standorten deutschlandweit die Möglichkeit, intensiv Deutsch zu lernen und bereiten Dich individuell auf das Anwenden der Sprache vor.

Kontaktiere uns noch heute unter: http://www.sprich-deutsch.de

Oder finde direkt deinen Deutschkurs in Berlin unter: http://www.deutsch-in-berlin.sprich-deutsch.de

Wir freuen uns auf Dich!

 

Advertisements

Den Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung mitgestalten! Am 15.2.2017 startet unter in-aktion.bne-portal.de. die Onlinekonsultation.

www.inebb.de
Die UNESCO hat 2015 mit dem Weltaktionsprogramm (WAP) Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) dazu aufgerufen, nachhaltiges Denken und Handeln in allen Bildungsbereichen zu stärken. (C) http://www.bmbf.de

 

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das das Weltaktionsprogramm in Deutschland federführend umsetzt, hat dazu eine nationale Plattform und begleitende Gremien eingerichtet.

Mit dem nationalen Aktionsplan BNE werden Handlungsfelder mit konkreten Zielen und Maßnahmen zur strukturellen Verankerung von BNE erarbeitet und im Sommer 2017 verabschiedet. Vom 15. Februar bis 15. März 2017 werden die Ziele des nationalen Aktionsplans in einer Onlinekonsultation vorgestellt und interessierte Bürgerinnen und Bürgern eingeladen, diese zu bewerten.

Darüber hinaus können eigene Vorschläge für Maßnahmen zur Umsetzung der Ziele eingebracht und diskutiert werden.

Bringen Sie Ihre Anregungen und Ideen unter in-aktion.bne-portal.de. ein und helfen Sie mit, Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland in die Breite zu tragen!

Weitere Ansprechpartner zum Thema Nachhaltigkeit:

http://www.berlin-training.eu

https://www.xing.com/profile/Ralf_Lemp

http://www.inebb.de

http://www.bit.ly/nachhaltige_berufsbildung

Zwischen #Schadenfreude und #Weltschmerz – Deutsche #Wörter im Englischen

LEMPtraining_Deutsche_Woerter_im_Englischen
Jeder von uns kennt die deutschen Lehnwörter „kindergarden“ oder „#wanderlust“ im Englischen. Aber es gibt noch mehr ursprünglich deutsche Wörter im Englischen, genauso, wie es auch englische im Deutschen gibt. (C) Greg Raines

 

Lange Wörter, ein Hoch aufs Deutsche?

Wer kennt sie nicht, die unsinnigen #Buzzfeed Listen, die einzigartige Ausdrücke aus fremden Sprachen zusammenfassen, die so im Englischen nicht existieren. Ein besonders beliebter deutscher Kandidat jener Ach-hätten-wir-doch-Ausdrücke ist der Begriff „#Fernweh“.

Eine Überraschung stellen dagegen Wörter, wie „doppelgaenger“, „schadenfreude“ oder „poltergeist, dar, die sich, laut dem #Oxford #Dictionary, längst im englischen Wortschatz eingenistet haben. Anscheinend ist die Eigenart des Deutschen, lange Wörter wider Willen bilden zu können, beliebter als sich so manch ein Brite oder #Amerikaner eingestehen möchte.

Daneben sind schwermütig klingende Wörter wie „#Zeitgeist“ oder „Weltschmerz“ hoch geschätzt. Kein Wunder, immerhin sind deutsche Philosophen beliebte Forschungsobjekte an amerikanischen oder kanadischen Universitäten. Um Hegel, Kant, Arendt und Co lesen und verstehen zu können, pauken die dortigen Studenten sogar Deutsch. Aber nicht so wie wir Englisch lernen, zur Kommunikation, sondern wie wir Latein lernen, als reine Übersetzungssprache. Wenn die Studenten es dann nach #Deutschland oder #Österreich schaffen, reden sie lieber Englisch. Schade eigentlich.

Was soll das alles?

Aber ist es tatsächlich die Präzision des Deutschen, die einige in der Neuen Welt oder auf der Insel missen? Oder ist es ihre Länge, die deutsche Begriffe so attraktiv in amerikanischen Ohren klingen lassen? Vielleicht schmunzeln die meisten schlichtweg nur über den Klang einiger Ausdrücke, was die Beliebtheit solcher Wörter wie „kitsch“, „kaput“, „schnapps“ oder einem übertrieben lautem „#NEIN“ erklären würde. Ich wette mit dir, lieber Leser, dass sich deine Lippen zu einem Grinsen verziehen, sobald du diese Wörter mit einem amerikanischen Akzent aussprichst!

Wahrscheinlicher ist es, dass je nach Notwendigkeit oder Absicht eine Mischung aus all diesen Gründen zum Tragen kommt. Zum Beispiel gibt es bei dem Wörtchen „kitsch“ schlichtweg kein englisches Äquivalent. Bei einem Wort wie „schnapps“, im Duden besser unter „Schnaps“ bekannt, sieht es schon anders aus. Die englische Alternative lautet „liquor“. Dennoch neigen einige dazu, lieber „schnapps“ anstelle von „liquor“ zu sagen. Bei einem Kräuterschnaps wie #Jägermeister fühlen sich die meisten anscheinend wohler, das Gesöff „schnapps“ zu schimpfen.

#UnitedStates auf deutsch?

Ganz bestimmt aber versteckt sich der Grund für die Vorliebe der Amerikaner nicht in dem Ammenmärchen, dass Deutsch beinahe die Amtssprache der #USA geworden wäre. Denn eine Abstimmung über die künftige Amtssprache der Vereinigten Staaten kann, wie der #Yeti, ins Reich der Märchen verbannt werden. Zwar gab es einen Antrag die frisch verfassten Gesetzestexte der USA ins Deutsche zu übersetzen, um den deutschen Neuankömmlingen aus den deutschen Landen die #Integration zu erleichtern, doch den hat das Repräsentantenhaus 42 zu 41 abgelehnt.

Sie sind schon ein merkwürdiges Völkchen die #Migranten auf der anderen Seite des Teichs. Auch wenn es für uns manchmal schwer nachvollziehbar ist, warum ein Wörtchen wie „kaputt“ lustig sein soll, kann man ihnen doch einfach diesen Scherz erlauben, sie nehmen ihn sich sowieso.

Um sein Englisch aufzubessern, braucht es mehr als einen guten #Sprachkurs. Wir bieten Dir die Möglichkeit, #ProperEnglish in Südengland in #Portsmouth oder #Plymouth zu lernen. Lebe dort in einer Gastfamilie oder einer Studentenresidenz und lerne die Kultur und die Leute #Englands hautnah kennen. Mache #2017 zu DEINEM Jahr!

Alle Informationen zu unseren Englischkursen in Portsmouth und Plymouth gibt es hier: http://www.englischkurse-england.de

Wo Du uns auch besuchen kannst:

http://www.berlin-training.eu

http://www.sprich-deutsch.de

http://www.spanish-training.org

http://www.academia-malaga.com

http://www.italianoitaliano.com

Die Expolingua in #Berlin – Mehr als nur eine #Business-Plattform

Expolingua_LEMPtraining
Die größte Fremdsprachen-Messe #Deutschlands, die #Expolingua, öffnet ihre Pforten. An diesem #Wochenende können ihre Besucher in Berlin erfahren, auf welchen unterschiedlichen Wegen man eine Fremdsprache erlernen bzw. perfektionieren kann. (C) Alexander Lam

Wo und wie eine Sprache lernen ?

150 Aussteller aus rund 50 Ländern dieser #Welt tummeln sich dieses Wochenende in Berlin. Neben Sprach#schulen, die Sprach#reisen für Interessierte jeden #Alters anbieten, stoßen Gäste auf Kulturinstitute, Hochschulen, #Au Pair – oder #Work-and-#Travel Agenturen.

Reisemuffel können sich auf die Angebote von Sprachschulen aus Berlin sowie auf anregende Gespräche mit Entwicklern von Sprachlernprogrammen freuen, die mit hübschen Sprach#animationen ihre Neuheiten vorführen. Alle anderen werden sich Anregungen bezüglich Praktikums-, #Arbeits- oder Studienmöglichkeiten im Ausland einholen. Diese Vielfalt der Anwendungsgebiete führt vor Augen, dass sich der Spracherwerb vor Ort mit dem Austausch von Kollegen oder Kommilitonen verknüpfen lässt.

TOEFL oder #IELTS, Handgeben oder Verbeugung?

Wer sich für ein Studium im Ausland entscheidet, für den fängt der eigentliche Ärger richtig an. Aus dem Wirrwarr der Sprachzertifikate muss das richtige – TOEFL IELTS? – ausgewählt werden. Daneben müssen noch weitere Schritte des #Bewerbungsprozederes für die jeweilige Universität bewältigt werden. Aber keine Sorge, Ansprechpartnerinnen der ausländischen Universitäten stehen dir mit Rat und Tat zur Seite, damit du unbesorgt deinen Studienaufenthalt vorbereiten kannst.

Wenn du aber kein Interesse an einem Studium hast, gibt es auf der Messe andere Möglichkeiten für einen spannenden Auslandsaufenthalt. Sprachurlaub oder ein Praktikum sind weitere ideale #Chancen, das Gelernte in der Praxis anzuwenden. Darüber hinaus haben die Veranstalter der Expolingua Referenten zu beispielsweise kulturellen Gepflogenheiten eingeladen. Sie klären darüber auf, worauf Ausländer in exotischen Ländern achten sollten. Auf diese Weise kannst du dich vor Reiseantritt über die fremden Sitten informieren, denn eine Sprache zu lernen, hört nicht bei den Vokabeln auf.

Aufklärung und Spaß

Auf dieser Messe können ihre Besucher die Produkte der Aussteller testen. Allerdings sind die Produkte hier #Mini-Sprachkurse, und testen, bedeutet, sich von der Qualität des Unterrichts im Zeitraffer zu überzeugen. Daneben gibt es die Chance, eine #HipHop- oder Bauchtanz #Performance zu bestaunen. Immerhin gehört Kulturverständnis zur Sprache wie Senf zur Bratwurst. Aus diesem Grund dürfen auch diese Ausdrucksformen des Fremden auf der Messe nicht fehlen. Schließlich machen sie den Messegästen einen Abstecher in die Ferne schmackhaf. Selbst wenn sich die Ferne im Tanz#studio um die Ecke befindet, gehört bei manchem eine gehörige Portion Überwindung dazu, sich auf sie einzulassen. Aber diese Herausforderung lohnt sich, genauso wie ein Abenteuer in ferne Länder.

Bereits seit Jahren sind Sprachen unsere Leidenschaft! Seit 2003 vermitteln wir nun Sprachkurse und Sprachreisen weltweit und bieten Dir unzählige Möglichkeiten der Weiterbildung. Informiere Dich noch heute und plane gemeinsam mit uns eine unvergessliche Sprachreise: http://www.berlin-training.eu

Wo du uns auch besuchen kannst:

http://www.sprich-deutsch.de

http://www.englischkurse-england.de

http://www.spanish-training.org

http://www.academia-malaga.com

http://www.italianoitaliano.com

Auf einmal Wossi

riccardo-annandale
Im Geschichtsunterricht waren sie immer die Bösen, #heute kann man, um ehrlich zu sein, mit dem Begriff „Ossi“ wenig anfangen. Um das zu ändern, habe ich mich für ein Studium im Osten entschieden. So wurde ich zu einem im Osten lebenden Wessi, kurz Wossi. (C) Ricardo Annandale

 

Klischee, Realität und irgendetwas dazwischen

Neben der Möglichkeit ein anderes Stück #Deutschland kennenzulernen, lockte natürlich
auch die Aussicht in einer günstigen Großstadt wie #Dresden oder #Leipzig leben zu
können. In meiner Vorstellung entstand ein unbeschwertes #Bild meines künftigen
Ost-#Lebens, das von billigen Mieten in den angesagtesten Stadtteilen und niedrigen
Getränkepreisen in #herrlich ranzigen #Clubs gespickt war. Die Sache mit den Getränken
traf stellenweise zu. Dennoch übertrifft eine #lokale, #faire Limo ein kapitalistisches
Süßgetränk, wie #CocaCola, preislich, und wir Ossis und Wossis zahlen gerne den einen
Euro mehr, für eine #bessere #Welt versteht sich.
Apropos Klischees. Bei meiner Ankunft wurden meine vorurteilsbehafteten Erwartungen
enttäuscht, weil ich weniger #Ronnies, Mandys oder Cindys getroffen habe als erwartet.
Aber in seltenen Fällen entspricht dieses Klischee der Realität. Wenn mir dann ein Ronnie
über den Weg läuft, unterdrücke ich bis heute ein Grinsen. In solchen #Momenten ärgere
mich insgeheim über mich selbst, dass ich nach all den Jahren in meine alten Denkmuster
zurückfalle.

Billige Wohnungen im Kiez – das Ende eines Traums

Wohnungen mit Kohle zu wärmen, das klingt herrlich nach Osten. Allerdings ist die
Gentrifizierung auch an den Grenzen zu #Polen oder Tschechien angekommen. Ein
Kohleofen erwärmt alte Häuser mit wunderschön hohen Decken genauso gut, wie eine
Zentralheizung, aber die erzeugte Wärme ist anders, sie fühlt sich richtig gemütlich, ja
heimelig an. Wenn wirklich jedes #Haus dem Sanierungswahn zum #Opfer gefallen ist, und auch diese antiquierte Heizform ausgestorben ist, wird sie bestimmt nicht nur mir fehlen. Mit ihr verschwindet auch der für #Studenten, junge #Familien und Geringverdiener erschwingliche Wohnraum in attraktiven Vierteln. Schade eigentlich.

Und heute so?
Wer heute durch den Osten fährt, bemerkt neben leeren und einwandfreien Autobahnen,
dass Helmut Kohl Recht behalten hat: Die Landschaft blüht.
Zur Nachwendezeit war ich noch zu jung, um diesen rasanten Entwicklungsprozess
wahrzunehmen. Wahrscheinlich hätte er mich, wie der Rest der Wessis, gar nicht
interessiert. Aber ich sehe sie jetzt blühen und genieße ein #Wochenende im Thüringer
Wald oder in der Sächsischen #Schweiz genauso, wie eines im Schwarzwald oder dem
Siebengebirge. Diese Naherholungsgebiete garantieren Wanderspaß, der weniger als eine
Stunde von der nächsten Großstadt entfernt ist.
In den Städten wiederum sind die hippen Studenten-/Familienviertel #progressiv und
wecken die Neugier auf alternative Lebensmodelle. Bei dem Begriff #Bio schwingt in
Dresden oder Leipzig nach wie vor eine idealistische Vorstellung mit. Hier überwiegt immer noch die Vorstellung einiger, dass mit verändertem Konsumverhalten Einfluss auf die Lebensmittelindustrie ausgeübt werden kann. Hier spielt das Geltungsbedürfnis keine Rolle, sich mittels seiner Ernährung gesellschaftlich zu profilieren.
Generell ist mein Leben im Osten wesentlich entspannter, als ich es aus meiner West-#Heimat kenne. Der Umgang miteinander ist offener, man spricht miteinander über alles.

Schade nur, dass ich dieses Gefühl mit so wenigen teilen kann, denn nach wie vor bin ich
diejenige die Familie und Freunde im Norden, Westen oder Süden der Republik besucht. Es
scheint, als ob sich immer noch viel zu wenige für den Osten interessieren.

Osten und Westen sind heute nur noch geografische Angaben. Besuche einen #Deutschkurs in Deutschland oder Österreich,  erweitere dein Sprachwissen und werde ein Teil der deutschen Kultur!

Wo Du uns auch besuchen kannst:

http://www.berlin-training.eu

http://www.sprich-deutsch.de

http://www.spanish-training.org

http://www.italianoitaliano.com

http://www.academia-malaga.com

#Halloween: Der letzte Alptraum vor Weihnachten

Halloween_LEMPtraining
Bald ist Halloween. #DasFest, das Fasching immer größere Konkurrenz macht, wird in #Deutschland immer beliebter. Es ist an der Zeit, sich jetzt Gedanken um die wichtigsten Fakten zu machen. (C) Magdalena Lemp

#Irland: Land der Kobolde, Feen und Geister

Als Nachfahren der Kelten feiern die Iren das heidnische Samhain-Fest, und das bereits seit 2500 Jahren. Jedes Kind weiß, dass einige O‘Malleys mit ihren #Traditionen im Gepäck, unter anderem Halloween, nach Amerika auswanderten. Aber wenige wissen, dass die Iren für ihre Laternen Rüben anstelle von Kürbissen aushöhlten. Erst der Erfolg auf der anderen Seite des Teichs machte die Kürbis#fratze zu einem #Symbol Halloweens, die ehrlich gesagt, beeindruckender aussieht als so eine olle Rübe.

Schluss mit Grusel

Das ein #Tanzverbot an Karfreitag herrscht ist bundesweit bekannt, aber in #Bayern darf seit 2008 am Allerheiligen, dem #Tag nach Halloween, auch nicht mehr das Tanzbein geschwungen werden. Obwohl die meisten von uns unter „Morgen“ den Tag verstehen, an dem wir aufwachen, sieht man es in Bayern strenger. Um Punkt Zwölf bzw. #Null #Uhr ist Zapfenstreich. Die Bordsteine werden hochgeklappt. 2012 gab es dann eine Änderung. Seit dem dürfen die Gruselfreudigen sich noch zwei Stunden länger auf Friedhöfen, Diskotheken oder in Einfamiliensiedlungen herumtreiben und Geister- bzw. Süßigkeiten #jagen.

Oh Jack‘O, du Halunke

Die schaurig-böse dreinblickende Rüben- bzw. der Kürbisfratze kommt nicht von ungefähr. Sie ist dem #Bild Jack‘Os nachempfunden, einem irischen Betrüger. Dessen Schandtaten sollen auch dem Teufel zu viel gewesen sein, weshalb er den Halunken kurzer Hand aus der Hölle geworfen hat. Jack O wäre aber nicht der gewitzte Gauner gewesen, der er nun einmal war, wenn er sich nicht ein Andenken, eine Höllenflamme, aus der Hölle mitgenommen hätte. Dieses Licht steckte er in eine Rübe, mit der er jetzt für immer auf der Erde, zwischen Himmel und Hölle, sein Unwesen treibt.

Von Hexen und Spinnen

Andere Mythen beschreiben, wie einem am letzten Oktobertag wirklich magische Dinge zustoßen können. So soll man einer echten Hexe begegnen, wenn man seine #Kleidung auf #links gedreht trägt und den Tag rückwärts läuft. Aber passe auf, dass du nicht aus Versehen auf eine Spinne trittst. Denn jede Spinne, der man an an diesem Tag über den Weg läuft, ist eine Verstorbene, die über ihren Liebsten, also dich, wacht.

Wiederauferstehungen? Gibt‘s nur an Halloween

Ein anderer Halloween-Mythos umgibt den großen Entfesselungskünstler Harry Houdini, der 1926 an Halloween starb. Seine treusten Fans glauben noch immer an sein Versprechen, dass er sein Grab auf dem jüdischen Friedhof in #NewYork verlassen würde. Bis zum heutigen Tag pilgern sie an ihren Wallfahrtsort und besuchen ihr Idol, aber niemand wagte einen zweiten Blick in das Grab des Zauberkünstlers zu werfen. Wer weiß, vielleicht wandelt er gemeinsam mit Jack O‘ schon längst unter den #Lebenden?

Leiche oder Puppe?

Weniger ein Mythos als tragische Umstände sind eine indirekte Folge des Dekowahnsinns der Amerikaner, weil sie schaurige Motive mit lebensechten Puppen auf ihrer Veranda nachempfinden. Als besonders beliebtes Deko-Motiv gelten Unglückliche, die sich per Strang das Leben genommen haben. Die Gesichtszüge der Puppen erlangten in den letzten Jahren eine erschreckende Perfektion, weshalb viele #Postboten und Spaziergänger echte Leichen für vergessene Dekoobjekte halten und an ihnen vorbeischlendern, anstatt die #Polizei zu rufen.

Zum #Glück dekorieren wir in Deutschland unsere Häuser bloß mit ausgehöhlten Kürbissen.

In diesem Sinne Frohes Halloween!

Wer ein richtig schauriges und amerikanisches Halloween erleben möchte, der sollte sich über unsere aufregenden Englischkurse in den USA informieren! Alles, über Englischkurse in Amerika findest Du hier: http://www.english-worldwide.com

Wo Du uns auch besuchen kannst:

http://www.berlin-training.eu

http://www.sprich-deutsch.de

http://www.englischkurse-england.de

http://www.spanish-training.org

http://www.academia-malaga.com

http://www.italianoitaliano.com

Der #Eiscreme Tag – Ein frostiges #Vergnügen für Jung und Alt

Der-Eiscreme-Tag-LEMPtraining
Nichts versüßt den #Sommer mehr als #Eiscreme. Besonders im Sonnenschein schmeckt Eis doppelt so #lecker. (c) Ralf Lemp

Hörnchen oder Becher?
Für jeden Geschmack gibt es das passende Eis, das man entweder im Hörnchen oder im Becher genießen kann. Die drei Standardsorten, Vanille, Erdbeer und Schokolade, werden gerne mit anderen viel exotischeren Sorten, wie Mango­Maracuja, oder mit Klassikern, wie Stracciatella, kombiniert.

Allerdings scheint mittlerweile jede Eisdiele Schlumpfeis oder #Giotto­Eis anzubieten, wirklich neu oder kreativ ist das nicht. Wer in #Deutschland auf der Suche nach einem frostigen Dessert ist, dem werden kaum Überraschungen geboten. Ganz anders ist es in Italien. Leckeres Eis oder #Gelato delizioso?
Zwar lieben wir auch in Deutschland leckeres Eis, aber nach dem Italien#urlaub sind unsere

Gaumen bei dem hiesigen Angebot enttäuscht. Denn in Italien versetzt uns bereits der erste Schlecker in himmlische Sphären. Allerdings hat es nichts mit der geographischen Lage Italiens zu tun, dass das Eis dort besser schmeckt: Dort ist die Herstellung von Eis noch mit #Tradition verbunden.

Italienische Eismacher greifen nicht auf industriell vorgefertigte Produkte zurück, die Meisten von ihnen machen alles selbst. Während man in Deutschland zu billigem Pflanzenfett und künstlichen Aromen greift, bildet in Italien die Kombination von Butter, Sahne und frischen Zutaten das Fundament der Eisherstellung. Natürlich gibt es auch in Deutschland einige wenige Eisdielen, die sich auf die traditionelle Herstellung von Eis verstehen.

Diese frostigen Perlen finden sich meist in Großstädten, den interkulturellen Schmelztiegeln Deutschlands. Tatsächlich nehmen auch einige Wenige einen Spachteln zur Hand, wenn sie Eis in den Becher geben. So ein Schauspiel, typisch italienisch eben!

Was gibt es schöneres, als ein köstliches Gelato direkt in seinem Ursprungsland zu verspeisen? Dann mach doch einfach einen Sprachkurs in einer der vielen wunderschönen Städte Italiens! Infos gibt’s hier: http://www.italianoitaliano.com

Wo Du uns auch besuchen kannst:
http://www.kultur-und-sprache.de
http://www.englischkurse-england.de
http://www.berlin-training.eu
http://www.sprich-deutsch.de
http://www.spanish-training.com