#Lustige Fakten zum #Oktoberfest

LEMPtraining_Oktoberfest
Dass das größte #Bierfest der #Welt „Oktoberfest“ heißt, obwohl es im #September beginnt und nur wenige #Tage im Oktober gefeiert wird, ist ein alter Hut. Deshalb machen wir uns pünktlich zum Start des größten Bierfestes Gedanken über die wirklich #interessanten Fakten. (c) Camilla Bundgaard

Fakt 1

Wenn die Ersten auf der Theresien#wiese ausgelassen mit ihren Bierkrügen anstoßen, schunkeln sie am liebsten zum Schlager „Ein Prosit der Gemütlichkeit“. Kaum ein anderes Lied verbinden Bierfestgänger mehr mit dem Oktoberfest. Allerdings stammt dieser Klassiker nicht aus der Feder eines Münchners oder #Nürnbergers, sondern aus der des gebürtigen #Chemnitzers Bernhard Dittrich. Seit 1912 heizt dieser Schlager der Meute in den Bierzelten ein und an kein Bierfest ist ohne diesen Schunkler zu denken.

Fakt 2

In der Mitte des Hofbräuzeltes schwebt der Engel Aloisius über den Köpfen der Gäste, seines Zeichens #Patron aller Biertrinkerinnen. Seine Schutzbefohlenen, übermütige #Touristinnen und Müncherinnen, verwechseln ihn, je später die Stunden werden, mit einem #Rockstar, und schnippen ihm ihre #BH‘s zu, von denen viele an Aloisius hängen bleiben. Deshalb wird den Mitarbeitern des Hofbräuzeltes die zweifelhafte Ehre zuteil, den Engel mehrmals von der immer schwerer werdenden Last zu befreien. Auch das #Rote Kreuz tut seinen Dienst und fängt die Gäste, die sich von zu viel #Kleidung befreit haben, mit einer Papier#hose am Eingang ab.

Fakt 3

Das #Hippodrom Festzelt war ein Schauplatz für die Reichen und Schönen, aber auch ein Ort der Seligkeit. Seit den Fünfzigern fand dort jeden ersten Oktoberfest#donnerstag ein ökumenischer Gottesdienst mit #Taufen und #Firmungen statt. Allerdings fand das Hippodrom ein unschönes Ende. Sein Besitzer Sepp Krätz wurde wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Keine Sorge, die Katholischen Circus- und Schaustellerseelsorger haben im Marstall einen gebürtige Nachfolger für ihr gepfändetes Gottes#haus gefunden, in dem sie ihn in diesem Jahr bereits zum dritten Mal feiern.

Fakt 4

#Drei Wochen #Wiesn bedeutet drei Wochen #Ausnahmezustand für #München. Davon ist auch die Deutsche Post betroffen sowie alle Besucher, die ihre Verwandten mit einem wuchtigen Maßkrug beeindrucken wollen. Um die Bedürfnisse der Touristen zu befriedigen, eröffnete die Post, mit Erfolg, das Wiesn-Postamt neben dem Haupteingang. Jetzt steht den Postkarten und Paketen der Gäste der Weg in die große weite Welt offen, schließlich können sie ihre Päckchen auf die lange Reise in die #Heimat schicken.

Fakt 5

#Wildbieseln ist der putzige Name für eine moralische Schandtat, die auf der Theresienwiese unter allen Umständen untersagt ist. Zwar reichen die Toilettenschlangen gefühlt einmal quer über den Platz und die Versuchung ist groß, schnell hinter einem Busch zu verschwinden, aber für Wildbiesler, ein bayerische Ausdruck für das Urinieren in der freien Wild#bahn, drückt die Sitten#polizei kein Auge zu. Stattdessen bekommen sie ein Buß#geld zwischen #20 und #100 Euro aufgedrückt. Da bleibt einem nichts anderes übrig, als die Beine zusammenzukneifen und brav anzustehen.

Fakt 6

Neben den Wildbieslern wollen die Oktoberfestveranstalter einen anderen Typ von Sündern ausmerzen: Falschparker. Das Gebiet um den #Bavariaring und Theresienhnöhe wird für die Zeit des Festes in Zonen eingeteilt, in denen niemand oder nur Anwohner parken dürfen. Schließlich gibt es unter den Oktoberfestbesuchern nach wie vor so manchen, der sich traut, auf dem Wiesngelände zu parken oder zu halten. Wer erwischt wird, dem droht ein Bußgeld von 200 #Euro. Für diesen Betrag könnte sich der vermeintliche Falschparker drei Mal beim Schwarzfahren erwischen lassen und noch zwei Mass bestellen. Zum #Glück hat München einen gut ausgebauten Nahverkehr.

Wer auch ein Mal das Oktoberfest in München erleben möchte, dem helfen wir gerne, einen Sprachkurs direkt vor Ort zu organisieren! Infos dazu gibt’s hier:
http://www.sprich-deutsch.de

Wo Du uns auch besuchen kannst:

http://www.berlin-training.eu
http://www.englischkurse-england.de
http://www.spanish-training.org
http://www.academia-malaga.com
http://www.italianoitaliano.com

 

#Olympics2016: Die ganze #Welt schaut nach #Rio2016

Olympics2016_Rio2016_LEMPtraining
#Bald beginnt das dritte und letzte große Sportevent des Jahres: Die olypmischen #Spiele in #RiodeJaneiro. Um so richtig in #Olympia-Laune zu kommen, richten wir den Blick auf Skandälchen und #Kuriositäten der ausrichtenden Stadt und auch Olympia im Allgemeinen. (c) Luciano Ribas

Fakt 1

Januar 1502 liefen die Schiffe der Portugiesen in der Bucht ein, die später Rio de Janeiro heißen sollte. Wer Portugiesisch kann, wird sich an dieser Stelle #wundern. Denn Rio de Janeiro bedeutet Januar-Fluss und nicht Januar-Bucht. Anscheinend hatten die portugiesischen Entdecker die Bucht der heutigen Metropole mit einer Flussmündung verwechselt, weshalb die Stadt den Namen Rio de Janeiro, Januar-Fluss, trägt. Als sich dies als Irrtum herausstellte, hatte sich der Name bereits etabliert. Das ist der Grund, warum die brasilianische Stadt bis heute nach einem fiktiven Fluss benannt ist.

Fakt 2

Ein anderer Irrtum ist, dass Blitze niemals am gleichen Ort zweimal einschlagen. Zumindestens wenn man Christus den Erlöser, die weltbekannte 30 Meter hohe #Jesus Statue im Süden Rios, fragen würde, denn sie scheint ein beliebtes Ziel für Blitze zu sein. 2014 hatte die Statue bei einem besonders heftigem #Unwetter sogar einen Daumen verloren.

Fakt 3

Mittlerweile ist eine Altersbeschränkung bei Olympia Gang und Gebe, aber als das Sportereignis noch in seinen Kinderschuhen steckte, war das noch nicht so. Der jüngste männliche Teilnehmer überhaupt war der Grieche Dimitrios Loundras, der, mit gerade einmal zehn Jahren, 1896 am Barren eine Bronzemedaille gewann. Zur jüngsten weiblichen Teilnehmerin zählt die US-Amerikanerin Marjorie Gestring. Die junge #Wasserspringerin gewann, knapp vier Jahre älter als Dimitrios, 1936 eine #Goldmedaille in #Berlin.

Fakt 4

Zur Zeit sind die russischen #Athleten in aller Munde. Auch in den 60er Jahren sorgten zwei russische Athletinnen weltweit für Furore. Die beiden Schwestern Tamara und Irina Press gewannen 1960 in #Rom und 1964 in Tokio nicht nur Medaillen, sondern stellten auch neue Weltrekorde für #Frauen auf: Irina im Fünfkampf und 80 Meter Hürdenlauf, Tamara im Kugelstoßen.

Die Weltpresse gab dem Schwesternpaar den Spitznamen Press-#Brothers, zum einen wegen ihres maskulinen Erscheinungs#bild, zum anderen weil sie sich, den anderen Athletinnen zufolge, niemals mit ihnen zusammen umzogen. Zwar wehrten sich die sogenannten Press-Brüder gegen die Vorwürfe, dennoch beendeten sie nach der Einführung von gynäkologischen Untersuchungen durch eine neutrale Ärztekomission unerwartet ihre Karriere. Bis heute zählt ihr Geschlecht zu einem der vielen ungeklärten Olympia-Geheimnisse.

Fakt 5

1932 war wirklich ein schlechtes Jahr für #Brasilien, denn das Land hatte so wenig #Geld, dass sie noch nicht einmal ihre Sportler zu den Spielen nach #LosAngeles schicken konnten. Aber so schnell wollten die Sportler nicht aufgeben. Die Regierung schlug vor, dass diejenigen, die unbedingt nach Olympia wollten, doch #Kaffee verkaufen könnten. Letztlich reichte der Erlös aber nur für 32 Sportler, der Rest bezahlte seine Anreise aus eigener Tasche. Eine Ausnahme war der Läufer Adalberto Cardoso. Er lief und trampte nach Los Angeles. Gerade noch rechtzeitig erreichte er kurz vor dem Start des Wettkampfes das Stadion. Am Ende lief er als letzter durch das Ziel. Das Publikum belohnte seine Hartnäckigkeit mit einem Extra-Applaus. Manchmal ist dabei sein eben doch alles.

Fakt 6

Dabei sein ist alles, das dachte sich auch die britische Judokämpferin und #Europameisterin Debbie Allan. Allerdings war sie zu schwer für ihre Gewichtsklasse und für die höhere war die Anmeldefrist abgelaufen. Eine Radikal#diät kam in der kurzen #Zeit nicht in Frage, aber vor dem eigentlichen Wettkampf in #Sydney aufzugeben auch nicht. So schnitt sie sich die #Haare, schwitzte #drei Stunden in der #Sauna und stellte sich sogar nackt auf die Waage. Aber all das half nichts, sie war immernoch 50 Gramm zu schwer und musste zu Hause bleiben.

Hilfe, die Weihnachtsmänner sind los!

Weihnachtsmänner_LEMPtraining
Es ist #Sommer auf der Nordhalbkugel der Erde, die #Sonne brütet und an #Winter ist gar nicht zu denken. Dennoch fallen in #Kopenhagen #Weihnachtsmänner ein. Was ist da nur los?

Optimierung des Heiligen Festes

Bakken, ein Frei#zeitpark am Stadtrand von Kopenhagen, lädt seit 1957 jedes Jahr im Juli Weihnachtsmänner aus aller #Welt zum Weltkongress der Weihnachtsmänner ein. Diesem #Ruf folgen Jahr für Jahr circa 125 Rausche#bart-Träger. #Drei #Tage dauert dieser Kongress.

Drei Tage, an denen die #Feiertagsexperten augenzwinkernd wichtige Dinge rund um das Weihnachtsfest besprechen. Sie bringen Parkregeln für fliegende Schlitten auf den neusten Stand, schimpfen über zu #enge Kamine und lassen sich über #artgerechte Rentierpflege aus.

Auch wird wieder in diesem Jahr überlegt, auf welchen Tag Heiligabend fallen soll, bei der Abstimmung entscheiden sie sich einstimmig für den 24. Dezember.

Spiel und Spaß in Kopenhagen

Neben diesen ernsten und dringlichen Angelegenheiten, die vor der Hauptsaison im #Winter geklärt werden müssen, hat der dänische Weihnachtsmann natürlich auch eine Menge Spaß mit seinen Kollegen aus aller Welt. Der Freizeitpark richtet eine #Parade aus, auf der die Weihnachtsmänner und ihre Wichtel Süßigkeiten in die Menge werfen. Anschließend gibt es einen Hindernislauf durch den Wichtel#wald, bei dem ein ausländisches #Team gegen die dänischen Weihnachtsmänner antritt. Am Mittwoch endet der Weltkongress mit dem #traditionellen Fünfkampf.

Nach dem offiziellen Programm lassen die Weihnachtsmänner mit dem Weihnachts#baum-Fest, am #Donnerstag und #Freitag, den Kongress ausklingen, bevor sie wieder in ihre #Heimatländer zurückkehren. Zu Hause angekommen haben sie wegen der Weihnachtsvorbereitungen alle Hände voll zu tun.

Zwischen den einzelnen Programmpunkten erholen sich die Bartträger vom Dienst am #Strand von Kopenhagen. Wer also schon immer eine Horde von Weihnachtsmänner in Badehose begutachten wollte, der sollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen und einen Flug nach Kopenhagen buchen.

Wer keine Zeit hat, nach Kopenhagen zu fliegen, kann zur weihnachtszeit auch einfach nach #Dresden fahren! Unsere #Sprachschule vor Ort bietet erstklassigen #Deutschunterricht und zudem hat die Stadt Dresden einen der schönsten weihnachtsmärkte Deutschlands! Infos gibt’s hier:

http://www.deutsch-in-dresden.sprich-deutsch.de

Wo Du uns auch besuchen kannst:
http://www.kultur-und-sprache.de
http://www.englischkurse-england.de
http://www.berlin-training.eu
http://www.sprich-deutsch.de
http://www.spanish-training.com
http://www.italianoitaliano.com