Noch einmal Schlafen, dann ist #Nikolausabend da!

LEMPtraining_Nikol_Berlin
Wer sich wundert, warum die sonst verdreckten Kinderstiefel blitzblank geputzt vor der Tür stehen, hat wohl noch nicht von Sankt Nikolaus gehört. (C) Ben White

 

Darf ich vorstellen, Sankt Nikolaus

Im Gegensatz zum Weihnachtsmann hat der Heilige Nikolaus tatsächlich gelebt. Als #Abt kümmerte er sich in Kleinasien um die Sorgen der Menschen, bis auch er von der Christenverfolgung der Römer betroffen war. Aber nachdem Kaiser Konstantin das Christentum zur Staatsreligion erklärte, durfte er das Gefängnis verlassen und kümmerte sich wieder um die Bedürfnisse der Armen.

In griechisch und russisch orthodoxen Kirchen findet man ihn #heute auf vielen Ikonen. Lange bevor er im mittelalterlichen #Europa bekannt wurde, verehrten ihn schon die Bewohner Siziliens als Schutzpatron der Seefahrer, Kinder, Alten und #Reisenden.

#Apfel statt #Apple

Der echte Nikolaus war dafür berüchtigt, dass er kleine #Geschenke, wie Münzen, in den Schuhen der Menschen versteckte, um ihnen zu helfen. Einmal soll er sogar #Geldgeschenke in den Kamin einer verarmten #Familie geworfen haben, um deren Töchter vor der Prostitution zu bewahren.

Beim heutigen Nikolausfest befüllt der Nikolaus, oder die Eltern, die Schuhe von Kindern mit kleinen Gaben, wie Nüssen, Äpfeln oder #Schokolade. Aber nur, wenn sie brav ihre Schuhe geputzt haben. #Kinder, die schmutzige Schuhe am Abend vor dem #6. Dezember vor die Tür gestellt haben, erhalten in einigen Ecken #Deutschlands einen Holzblock. Aus diesem Grund putzen einige Knirpse am Vorabend eifrig ihre #Winterstiefel, in die besonders viel Süßes passt.

Der Brauch rund um das Nikolausfest variiert von Familie zu Familie. Während in einigen Familien der Nikolaus wie ein Geist quasi über Nacht die Stiefel füllt, erscheint er in anderen in Persona, manchmal in Begleitung von Knecht Ruprecht, der mit seiner Rute unartige Kinder bestraft. In #Österreich ist dieser grimmige Zeitgenosse an der Seite des Heiligen Nikolaus unter dem Namen #Krampus bekannt.

Das Nikolausfest ist geschenketechnisch ein #WarmUp für #Weihnachten, denn die richtige Bescherung gibt es in Deutschland und Österreich erst an Heilig Abend.

Achtung #Verwechslungsgefahr!

Da es zwei Männer mit buschigen weißen Rauschebärten gibt, kann der eine mit dem anderen schnell verwechselt werden. Aber nein, der Nikolaus ist nicht der Weihnachtsmann. Diese Verwechslungsgefahr ergibt sich für Familien, die auf christliche #Traditionen Wert legen nicht, denn bei ihnen bringt das Christkind die Geschenke. Dadurch ist das Familienfest stärker in den christlichen Traditionen verankert, weil die Geburt #Jesu Christi und nicht die Bescherung im Mittelpunkt steht. Was auch zum heiligen Nikolaus passt, schließlich ist dieser Heilige ein Teil der christlichen Mythologie.

#SinterKlaas ist nicht der Weihnachtsmann

Bei unseren #Nachbarn in Holland ist das Nikolausfest sogar wichtiger als Heiligabend hier in Deutschland. Sinter Klaas, holländisch für Nikolaus, genießt einen höheren Stellenwert als der Weihnachtsmann oder das Christkind. Auch sein #Alter #Ego Knecht Ruprecht treibt in den Niederlanden am sechsten Dezember sein Unwesen, nur heißt er dort #ZwartePiet.

Einige Kinder stellen neben ihre Schuhe auch Gaben für das #Pferd des Nikolaus vor die Tür, darunter eine Mohrrübe, etwas Heu und einen Eimer voller #Wasser.

Freust Du Dich auch schon so auf die #Weihnachtszeit wie wir? Dann besuche uns doch in einer unserer vielen Sprachschulen in Deutschland oder Österreich und buche deinen #Deutschkurs noch heute! Infos gibt’s unter: http://www.sprich-deutsch.de

Wo Du auch vorbeischauen solltest:

http://www.berlin-training.eu

http://www.englischkurse-england.de

http://www.spanish-training.org

http://www.academia-malaga.com

http://www.italianoitaliano.com

Werbeanzeigen

#Tag der Erholung – Mehr als einmal Durchatmen

Tag_der_Erholung_LEMPtraining
Wenn dir mal wieder alles über den Kopf wächst, bleib stehen und atme tief ein und aus. (c) Fotos Free Redam

Nach der Erholung ist vor dem Stress

Unser Alltag ist von #Stress geprägt: Stress im Beruf, Stress in der Uni, Stress zu Hause, manchmal Stress in der Beziehung, oft Stress mit den Kindern. Es ist blanker Hohn, dass uns amerikanische Gurus einmal im Jahr ermahnen, uns zu erholen, denn wir wollen doch jeden Tag ausgeruht bewältigen, gerade dann, wenn uns der Stress erdrückt. Wir wissen selbst, dass es nicht nachhaltig ist, sich nur zu entspannen, um sich mit aufgeladenen #Akkus der nächsten Aufgabe zu widmen. Die nächste Aufgabe ist mindestens genauso kräftezehrend wie die Vorherige. Es gibt immer etwas zu tun. Vielleicht ist es sinnvoll, sich einmal die #Zeit zu nehmen, sich mit der #Bedeutung von Erholung und Stress auseinanderzusetzen, um einen Weg aus diesem Teufelskreis zu finden.

Stress, Stress, nichts als Stress

Natürlich gehört Stress zu unserem #Leben dazu, das war schon immer so und das wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch so bleiben. Doch während Stress für die meisten Lebewesen zu einer Ausnahme, beispielsweise dem Kampf um Leben und Tod, zählt, haben wir Menschen es geschafft, Stress als einen ständigen Begleiter zu akzeptieren. Folglich geht es gar nicht darum, Stress aus unserem Leben zu verbannen. Viel mehr müssen wir unsere Gewohnheiten hinterfragen und überlegen, ob unsere #Gesundheit einer hohen Dauerbelastung permanent standhält. Oder ist der Stress bereits zu einer #Krankheit geworden? Eine Krankheit, die wir, wie einen fiesen Schnupfen, ständig mit uns herumschleppen? Leider ist das bei vielen bereits der Fall.

Keine Komprisse: Freier Tag bedeutet freier Tag

Frei nach dem Motto „Vorsicht ist besser als Nachsicht“, stellt sich also die Frage, wie man diesem Wahnsinn vorbeugen kann. Schließlich braucht man einen Job, schließlich hat man nervige #Nachbarn und nach Aufmerksamkeit #hungernde Kinder.

Zunächst muss man sich häufiger als einmal im Jahr die Bedeutung der eigenen Erholung ins Gedächtnis rufen, am besten einmal pro Woche, noch besser jeden Tag. Die Zeit, in der wir uns um unser Wohlergehen kümmern, muss sich zur Not freigekämpft werden, immerhin haben wir noch andere leidige Verpflichtungen.

Wenn man sich diese Freiräume geschaffen hat, muss man sie auch konsequent aufrechterhalten. Das bedeutet Handy aus, weil die ständige #Erreichbarkeit neuen Stress schafft. Wer sich selbst dennoch dabei ertappt, dass sie auf die Vibration des Handys wartet, die ist schon längst in der Falle. Wirklich abschalten, bedeutet auch elektronische Endgeräte abzuschalten. #Facebook Kommentare, Tweets oder #Emails werden auch zwei Stunden auf uns warten können.

Wer etwas Erholung sucht, dem raten wir, einfach einmal dem Alltag zu entkommen und neue Orte kennen zu lernen! Sprachen sind unsere Leidenschaft: wir bieten Ihnen Sprachkurse in der ganzen Welt, beispielsweise im schönen Südengland in Portsmouth oder Plymouth. Infos zu unseren Englischkursen: http://www.englischkurse-england.de

Wo Sie uns auch besuchen können::
http://www.kultur-und-sprache.de
http://www.englischkurse-england.de
http://www.berlin-training.eu
http://www.sprich-deutsch.de
http://www.spanish-training.com
http://www.italianoitaliano.com

Rock me #Vienna

Rock me Vienna, www.sprich-deutsch.de
Die #Wiener Theater- und Opernhäuser dominieren mit #Abstand die deutschsprachige Kulturszene. Deren Häuser sind gut besucht und wer als Schauspieler etwas auf sich hält, lässt es sich nehmen, auf ihren Brettern zu #spielen. Aber auch als Zentrum der #Musik hält Wien nachwievor eine wichtige #Position inne. Nachwuchs#talente des deutschsprachigen Raumes wagen hier erste Schritte auf der Karriereleiter und die Stadt besinnt sich tagtäglich auf ihr reichhaltiges Erbe der klassischen Musik.

 

Das Erbe wiegt schwer. Selbstverständlich hält der Wiener Zentralfriedhof die Großen Musiker wie #Mozart, #Strauß, #Händel oder #Beethoven in Ehren. Wobei es sich im Falle von Beethoven um Farce handelt, denn anstelle eines Grabes zeigt sich ein großes Denkmal. Seine letzte Ruhestätte befindet sich auf einem anderen Friedhof. Aber man wollte es sich wohl nicht nehmen, ihn bei den anderen Big Names versammelt zu wissen.

An den Schaulustigen oder Musikliebhabern scheint sich der “Erfinder”, der wohl leckersten Schokoladenkugeln nicht zu stören. Aber im Tod wollte man #Amadeus wohl nicht vom österreichischen Rockstar Falco rocken lassen.

Da sich in Wien Zentren der Kultur und Wissenschaften im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert etabliert hatten, können Touristen die #Wohnungen der musikalischen #Kinder der Stadt besuchen. Ebenso erhält man hier die Chance in die #Arbeits- und Wohnwelt des Begründers der #Psychoanalyse #SigmundFreud einzu#tauchen. In dem jetzigen Museum kann ein #Blick auf die Anfänge seiner revolutionären Arbeit und Forschung geworfen werden, aber auch ein Kritik an ihm bleibt nicht aus. Zwar wird seine Arbeit gewürdigt, doch die Perspektive bleibt immer ehrlich und klar.

Daneben zählen unzählige Kunstmuseen zu Wiens kulturellen Schätzen und besonders Hundertwasser und Klimt sind im Stadtbild oder in den Sourvenirläden bemerkbar. Obwohl viele Kunstschaffende nach Wien pilgerten, zählen diese Beide zu den wohl wichtigsten Söhnen Wiens. Deren Werke oder Hinterlassenschaften in der Stadt schlagen noch heute tausende von Touristen in ihren Bann, aber es lohnt sich alle mal an regnerischen Tagen die Wiener Kunstmuseen zu aufzusuchen. Denn Kuratoren schaffen mit abenteuerlichen Sonderausstellungen Parallelen zwischen #Epochen, die dem Laien unter normalen Umständen verwehrt blieben.

Und hast du Lust bekommen, selbst in die Wiener Kultur einzutauchen? Kein Problem! Wie wäre es dann mit einem außergewöhnlichen #Deutschkurs in der Hauptstadt #Österreichs? Mehr dazu findest du hier:

http://sprich-deutsch.de/html/wien-deutsch-kurs.html

Deutschkurse in Österreich, sprich-deutsch.de

Wo du uns auch besuchen kannst:
http://www.kultur-und-sprache.de
http://www.englischkurse-england.de
http://www.berlin-training.eu
http://www.sprich-deutsch.de
http://www.spanish-training.com
http://www.italianoitaliano.com