#Confidence Is Key (www.berlin-training.eu)

LEMPtraining_Personal_Development_2017
Let’s face it; if you want to #succeed at anything, you need to have a certain level of confidence. This doesn’t mean that you need to boldly and #fearlessly attack every aspect of #life. There certainly may be areas where you lack confidence. You need to identify, however, the areas of life where you need to be confident in order to succeed. (C) Christian Sterk

 

The first thing you need to do is to identify where you need more confidence, and where you don’t. Let’s say, for example, that you are afraid of public #speaking, and you need to get over that to succeed. In this case, you need to gain confidence in speaking in front of people. If you lack confidence in cooking a good meal, that certainly won’t matter to your speaking ability. You need to identify where you need to gain confidence, and where lack of confidence doesn’t matter. This doesn’t mean that you can’t gain confidence in other areas, though.

One of the dangers of a lack of confidence is that it can fuel failure. Failure then leads to decreased confidence, which leads to failure, which leads to… well you can see it’s a vicious circle. Lack of confidence and failure feed on each other, and they will drag you down. So, the first key to gaining confidence is to succeed rather than fail.

Your first successes do not need to be major #successes. You just need to succeed at something to start #lifting #yourself up, and break out of the failure->lack of confidence cycle. Choose a small goal to achieve. This needs to be a goal that you cannot achieve at this #time, but it also needs to be #achievable with a little bit of #work. Set your mind on achieving this goal. Set yourself a realistic time #frame, and then determine what you need to in order to succeed.

Once you achieve this goal, you will start to see that you can succeed. Keep setting yourself #goals, and work towards achieving them. Success will #lead to confidence, which will lead to more success, and so on. Before long, you will be able to attack the critical areas where you lack confidence. If you fear public speaking, you can now start working on that lack of confidence. Find mentors to help you along. Find #groups and #organizations that will #help you to build confidence.

Do not confuse confidence with arrogance. Being confident is a #good thing, being #arrogant is a bad thing. Confidence is the idea that you can achieve something that you can succeed. Arrogance is the idea that you are better than others.

Confidence is the key to succeeding in any #aspect of life. Whether you want to succeed in #business, #creative endeavors, #fitness, #weight loss, or #family, you need to have confidence. Start by setting yourself small goals, and find small successes. Build on those successes and you will find yourself gaining confidence in all areas of your life. Once you have confidence and success, then you can start helping those who lack confidence themselves.

The best project you will ever work on is YOU! Improve your #personal skills or learn a new #language in 2017 to push your career: http://www.berlin-training.eu

Werbeanzeigen

How To Reach Your Goals (www.berlin-training.eu)

LEMPtraining_How_To_Reach_Your_Goals_In_2017
Everyone needs #goals in #life. Goals can help us improve our #personality, our way of life, and our #relationships. (C) Noah Grezlak

 

Setting goals is easy enough, but the real challenge is reaching them. How can you #reach your goals?

The first step in reaching your goals is to overcome #fear of #failure. If we start out thinking negatively, we likely won’t get very far in our efforts to reach our goals. In fact, we may not even set goals in the first place. Fear of failure can sometimes prevent us from doing this. Negative #thoughts or past „failures“ may overwhelm us. But if we keep thinking back to past „failures“, were these really failures after all? Did you #learn something that you can now put into practice or avoid the next time?

The second stage is to #identify what goal you want to set. You can start by #brainstorming potential goals. Some possible goal ideas are: learn a foreign language, stop smoking, make more #friends, climb a dormant volcano or mountain, #travel out of the country, learn a traditional dance or to play a musical instrument, show gratitude every day, lose weight, eat #healthier, or spend more time with your #family. You are the one that knows what appeals to you and what doesn’t. Try to come up with 10 to 20 ideas for possible goals. You may find that some of these will be interrelated and can help you reach your bigger goals.

Next, analyze your list and ask yourself questions like: Which goal seems the most #exciting? Which one is the most #challenging? Which one will make me proudest of myself if I #achieve it? The best goals for you are the ones that mean the most to you. You might select goals that touch all aspects of your life. After analyzing your list, now #prioritize it. First, select a few short-term goals that you could reach in just a few days. Then choose some long-term goals that will take weeks or months to reach. Now number them in the order you would like to achieve them.

The third stage is the #planning one. Without a plan, you may as well give up. It helps to write everything down on paper. Start by listing your goal. Then set a reasonable #deadline by which time you hope to have accomplished your goal. Next, plan the steps involved in reaching the goal. Be sure to anticipate possible #obstacles and how you will work to overcome them. Finally, make a commitment to yourself by signing and dating the paper.

After doing this, get #busy! Try to think of something you can do each day that will bring you closer to your goal, no matter how small. Be sure to track your progress and celebrate each step accomplished along the way. If something goes wrong in your plan, adapt to the situation and reevaluate your goal if necessary. And finally, imagine yourself once you have finally accomplished your goal and the satisfaction you will feel.

What are your goals in #2017?

We offer you #language education and #personal development! Let us help you to improve your #business and start 2017 #successfully: http://www.berlin-training.eu

Gibt es keine weibliche Fachkompetenz?

Nachlese 13. Mitteldeutscher Unternehmertag in Leipzig

 

Männerdominanz01.jpg
(C) Ralf Lemp

 

Das Format ist durchdacht – ohne Frage: Unternehmen vom Konzern bis zum KMU sponsern die alljährliche Veranstaltung (http://convent.de/de/archiv/mittelstandstage/13-mitteldeutscher-unternehmertag/) und treten im Gegenzug als Referenten auf; mit Themen, die für Mittelstandsunternehmen von Relevanz sind; am Montag 5. Dezember in Leipzig beherrschte die Digitalisierung in allen Facetten das Referenten- und Kompetenztableau: Vom papierlosen Büro über vernetzte Geschäftsprozesse bis zu Cyberkriminalität und drohendem Datenverlust in der Cloud.

„Daten weg – Unternehmen weg“ warnte ein Vortragender (http://www.dataprotectionpartner.de) und spannte den Bogen von IT-Sicherheit als Chefsache bis zur Risikovermeidungsstrategie (Compliance) eines Unternehmens durch Identifizierung aller relevanten Prozesse und Akteure für mögliche Datenlecks und Verstöße gegen Rechtsvorschriften.

Gut durchdacht ist das Format Mitteldeutscher Unternehmertag auch mit Blick auf die Teilnehmersondierung: Der Großteil der verfügbaren Plätze ist für die Zielgruppe selbst reserviert, ein kleines Kontingent ist der Beraterszene vorbehalten. Das Catering ist ausgezeichnet und nur zwei Tage nach der Konferenz holten die Veranstalter das Feedback der Besucher ein – das mutet selbstverständlich an, ist es aber noch lange nicht. Die sehr gut besuchte Konferenz gab dem Gesamtkonzept Recht.

Ist unternehmensrelevantes Wissen männlich?

Dennoch gibt es aus meiner Sicht zwei markante Kritikpunkte: Augenfällig nicht nur für mich als Frau, sondern auch meinen Kollegen sehr befremdlich aufgefallen, war die seitens des Veranstalters rein männlich dominierte Besetzung  – vom Moderator der Veranstaltung über den Impulsvortrag bis zu den insgesamt 12 Foren schien die Welt des Wissens für den Mittelstand im Verständnis  ausschließlich männlicher Kompetenz verhaftet. Nicht ein weibliches Wesen wurde auf der Bühne und in den Referenten-Rollen gesichtet. Gibt es keine kompetenten Frauen? Das ist wohl mehr als unwahrscheinlich. Hier wäre seitens der Veranstalter ein wenig mehr Fingerspitzengefühl gefragt. Nun, ein 14. Mitteldeutscher Unternehmertag ist gewiss in Planung!

Wissenserwerb durch Aktivität

Auch hier mit Blick auf künftige Veranstaltungen ein Tipp: Mehr Diskussion und vielleicht sogar aktive Workshop-Module statt fast 50-minütigem Frontalunterricht würden sich auch vom Wissensinput her stärker einprägen und so auch im Unternehmeralltag intensiver nachhallen.

Katharina Daniels ist Fach- und PR-Journalistin, vorrangig in den Themenfeldern Wirtschaft und Organisationspsychologie sowie Klinik- und Medizinkommunikation. Sie arbeitet als PR-Beraterin für Vorstände, Geschäftsführungen und Führungskräfte. Ihre ausgewiesene Kernkompetenz liegt in der Entwicklung adäquater Kommunikationsstrategien zur Darstellung von Unternehmen in der Öffentlichkeit und für die interne Mitarbeiterkommunikation.
Frau Daniels ist ebenso Bundespartner in http://www.VBU-Berater.de Verband

Das Hobby zum #Urlaub machen – #Socialmedia Hotels

       

 

Social Media Hotels
Das Mitmach #Internet Web 2.0 lässt User zu Fotografen, #Journalisten oder im realistischsten Fall zu Selbstdarstellern werden. Dieses Potential, das bisher ungehört in die Welt posaunt wurde, wollen sich nun pfiffige Hotelbesitzer in Australien und Spanien zu Nutze machen. (c) PLR Lizenz

 

Das erste #Twitter Hotel aus #Mallorca verspricht unvergleichbare Erfahrungen und einen zufriedenstellenden Service. Bislang klingt das eher nach einem sauberen Hostel statt einer nie dagewesenen Geschäftsidee. Doch mit dem #Hashtag #socialwave können sich Gäste, die mit dem Strom auf dem W-Lan Kanal des Hotels schwimmen, untereinander über ihre Unterkunft austauschen und kennenlernen. #Online Concierge nehmen ihre Wünsche entgegen und beantworten Anfragen, jetzt werden kurze Raucherpausen von den Hoteliers endlich effizient genutzt, anstatt sie mit Erholung für das #Personal zu verschwenden.

Aber es wäre nicht das erst Twitter Hotel der Welt, wenn es nicht noch mehr zu bieten hätte. Deshalb hat das Melia Hotel Sol Wave House noch mehr Hashtags parat, auf die man nur als Gast Zugriff hat. Mit #Partysuites können sie sich an Informationen über #Events wie eine hauseigene #Poolparty bedienen. Die Sehenswürdigkeiten und das Gefühl von Salz auf der Haut am #Meer wird so schnell vergessen, braucht man ja auch gar nicht. Wer fährt denn heute noch in den Urlaub, um Dinge zu sehen, die man zu Hause nicht hat?

 

Seit es das #1888 Hotel in #Sydney gibt, dürfen entweder #Instagram Nutzer mit 10 000 #Follower die erste Nacht umsonst in dem Hause verbringen oder indem die User einen der monatlichen Instagram-Fotowettbewerbe gewinnen. Außerdem können ihre Gäste mit dem #InstaWalk den künftigen Gästen Fotos überlassen, die die hippe Umgebung des Hotels mit seinen #Bars und #Restaurants empfehlen. Dadurch überlassen die Betreiber der Kette nicht mehr Reiseführer wie dem #Lonley Planet das Auskundschaften der Gegend sondern bringen ihre Besucher in das Hotel#leben mit ein. Stetig wächst bei den Urlaubern der Wunsch seine Sympathien für Sydneys bestes Hotel zum Ausdruck zu bringen und auch die Möglichkeit noch stärker an seiner #Promotion beteiligt zu werden. Beispielsweise verewigt das Hotel die originellsten Momentaufnahmen einiger Besucher. Die besten Posts werden eingerahmt in den Zimmern aufgehängt.

Den Gästen wird vorgegauckelt bei ihrem Hotel mitgestalten zu können, obwohl die Betreiber ihre unentgeltlichen Promoter nach offensichtlichen Kriterien wie Follower#zahl auswählen.

Dieses Hotel reizt mit #Style und Modernität statt Abenteuerlust und Fernweh. Denn die Empfehlungen des Hauses zeigen urbane Nebensächlichkeiten wie Cafes und Restaurants, die so ähnlich auch in #Berlin Mitte gefunden werden können. Letztlich werden sich die meisten Urlaubsgäste dieser Hotelkette tatsächlich wie zu Hause fühlen, da, wenn sie alles richtig machen, nur das #Wetter besser als zu Hause sein wird.

 

Solche Social Media Hotels wollen nach #Airbnb das Hotelgewerbe aufs Neue revolutionieren. Böse Überraschungen, die einem bei Airbnb oder #Couch#surfing erwarten können, wird mit dem nötigen Kleingeld entgegen gewirkt. Deshalb wird mit diesen Unterkünften nicht der Durst nach unentdeckten Welten gelöscht, wohl aber nach Pauschalurlaub für den ein oder anderen #Trendsetter. Praktischerweise kann man sich durch Hashtags mit Gleichgesinnten anfreunden, statt durch den Kontakt der hiesigen Bevölkerung neue Sitten zu ergründen.

Mehr Infos unter:
http://www.kultur-und-sprache.de
http://www.berlin-training.eu
http://www.sprich-deutsch.de
http://www.spanish-training.com
http://www.english-worldwide.com
http://www.italianoitaliano.com